Für die Badrenovierung können Renovierer von einigen Steuervorteilen profitieren. Dazu muss man die Maßnahme allerdings korrekt erkennen und anwenden:

 

  • Die Kosten für Material, Lohn, Anfahrt und Arbeit auf der Handwerkerrechnung einzeln aufführen und Anfahrts- und Arbeitskosten steuerlich absetzen.
  • Wenn Sie die Renovierung maximal 6.000 Euro kostet, können Sie 20 Prozent, also maximal 1.200 Euro, steuerlich geltend machen.
  • Die Steuern kann man nur dann ordnungsgemäß absetzen, wenn man alle Handwerker per Banküberweisung bezahlt – andere Zahlungen erkennt das Finanzamt nicht an!

 

Zum Seitenanfang